fbpx
Home / Business / 42,23 % Rendite – Produkt vs. Investment – Das ist die Wahrheit im Network Marketing

42,23 % Rendite – Produkt vs. Investment – Das ist die Wahrheit im Network Marketing

Immer wieder werde ich gefragt, ob man gerade im Bereich von Verbrauchsprodukten im Network Marketing Geld verdienen kann. Sehr oft habe ich außerdem Gegenargumente gehört, wie:

  • Mit dem Verkauf von Produkten verdient man kein Geld
  • Ich investiere mein Geld lieber in Finanzen oder Kryptowährungen
  • Ich baue lieber mein Team in schnelleren Networks auf, häufig auf Finanznetworks oder Kryptonetworks.

Somit überlegte ich, wie man ein meist schnelllebiges Investmentnetwork mit einem Produktnetwork vergleichen kann. Nach mittlerweile 3 Jahren Erfahrung im Network Marketing kann ich dir sagen, dass die Wahl des richtigen Unternehmen und Team überaus wichtig ist. Die letzten 3 Jahre erlebte ich Firmen, mit denen man offensichtlich in kurzer Zeit wirklich viel Geld verdienen konnte – doch die meisten stellten sich als hochriskante Firmen heraus, welche meist keine 2 Jahre überlebten. Somit war der aufgebaute Cashflow auch schnell wieder am Boden – und ein Vertrauensverlust war vorprogrammiert.

Am meisten lernen wir aus unseren Fehlern

Was war dann für mich die Lösung? Du kennst ja das Sprichwort „Am meisten lernen wir aus unseren Fehlern“, oder so ähnlich. Ich machte mir Gedanken, auf welche Eigenschaften ich bei einer Firma Wert lege. Ich kam zum Entschluss, das für mich wichtig sind:

  • Solides Unternehmen mit einem festen Fundament, möglichst viele Jahrzehnte auf dem Markt.
    Sehr Gute Produkte, die einen wirklichen Nutzen erzeugen – im Optimalfall mit einem Cashflow, der erzeugt wird, um später auch einen Teil aus passiven Einkommen zu beziehen
    Ein fairer Vertriebsplan, der ein ausgeglichenes Preis – Marketing – Verhältnis hat. Kein Kunde möchte mehr bezahlen, als wie Ware wert ist, dabei sollen natürlich auch die Vertriebspartner ein hohes Einkommen aufbauen können. Für mich war außerdem wichtig, dass ein UNILEVEL – Vertriebsplan genutzt wird, da dieser für mich am fairsten ist.
    Das Umfeld ist extrem wichtig für den Erfolg. Ein Team aus Menschen, die alle mehr wollen. Ein Team von Menschen, mit denen man gemeinsam wachsen kann und einer Gesellschaft, die sich gegenseitig hilft und auch gemeinsam viel Spaß haben kann. Aus diesem Grund habe ich ganz genau hingeschaut, mit welchen Menschen ich gemeinsam arbeite und viel Zeit verbringe Solides Unternehmen mit einem festen Fundament, möglichst viele Jahrzehnte auf dem Markt.
  • Sehr Gute Produkte, die einen wirklichen Nutzen erzeugen – im Optimalfall mit einem Cashflow, der erzeugt wird, um später auch einen Teil aus passiven Einkommen zu beziehen
  • Ein fairer Vertriebsplan, der ein ausgeglichenes Preis – Marketing – Verhältnis hat. Kein Kunde möchte mehr bezahlen, als wie Ware wert ist, dabei sollen natürlich auch die Vertriebspartner ein hohes Einkommen aufbauen können. Für mich war außerdem wichtig, dass ein UNILEVEL – Vertriebsplan genutzt wird, da dieser für mich am fairsten ist.
  • Das Umfeld ist extrem wichtig für den Erfolg. Ein Team aus Menschen, die alle mehr wollen. Ein Team von Menschen, mit denen man gemeinsam wachsen kann und einer Gesellschaft, die sich gegenseitig hilft und auch gemeinsam viel Spaß haben kann. Aus diesem Grund habe ich ganz genau hingeschaut, mit welchen Menschen ich gemeinsam arbeite und viel Zeit verbringe

Dirk Kreuter hat mich übrigens auch mal dazu befragt, welche Punkte in meinen Augen bei der Wahl des richtigen Network Marketing Unternehmens wichtig sind. In einem Video auf seinem Kanal, habe ich diese wichtigen Punkte auch nochmal benannt:

Und schließlich fand ich die richtige Firma

Ich für mich wurde dann endlich auf das Unternehmen Forever Living Products aufmerksam, als ich erstmalig beim Powerday war. Die Menschen, die ich dort kennenlernen durfte, überzeugen mich durch ihre gute Laune, Leichtigkeit, aber auch ihr unternehmerisches Denken. Da mir ja ein Umfeld extrem wichtig ist, mit dem ich gemeinsam wachsen kann, müssen die Menschen um mich herum dieses Gewissen Biss haben. All dies fand ich beim Powerday, also war für mich klar: Stephan, alle Bedingungen die für dich wichtig sind, sind erfüllt. Hier musst du mitmachen!

Also entschied ich mich für meinen neuen Partner, mit dem ich die nächsten Jahrzehnte meine finanzielle Freiheit erreichen möchte, währenddessen ich gemeinsam mit Menschen die ich mag, ihre gemeinsamen Träume und Wünsche realisiere. Natürlich funktioniert das nicht über Nacht – aber seit einigen Jahren lebe ich nach dem Motto:

„wenn es andere schaffen, dann schaff ich es auch!“

Und so ist es doch, oder? Was unterscheidet beispielsweise die Nummer 1 von Forever von mir? Zweifelsohne ist Rolf Kipp ein unglaublich toller Mensch, der gelernt hat, wie man andere Menschen begeistert und die Welt positiv verändert. Aber im Grunde unterscheidet nur, das er Durchhaltevermögen bewiesen hat und das er 25 Jahre eher gestartet ist. Thats it – also denke auch ich groß und orientiere mich an Menschen, die schon länger dabei sind. Es gibt aber auch Ausnahmen: Rene beispielsweise ist etwa zeitgleich mit mir gestartet. Währenddessen ich mich noch in einer Selbstfindungsphase befand, legte er los und arbeitete fokussiert am Aufbau seines Network Marketing Unternehmens. Nach etwa 6 Monaten hatte er in einem Monat 7300 Euro verdient. Irre, was man alles erreichen kann, wenn man fokussiert arbeitet.

Warum die Investition in ein Produkt wirklich schlau ist

Darauf möchte ich jetzt eingehen. Viele denken immer, das es nicht lohnenswert sei, sich bei Network Marketing auf Produkte zu konzentrieren. Stattdessen springen immer mehr Menschen in Network Marketing Unternehmen, die passive Investments versprechen oder mit Kryptowährungen arbeiten. So gibt es auch diverse digitale Produkte, die über Network Marketing vertrieben werden.

Hierbei werden aber dank der Gier häufig einige Warnzeichen ignoriert. So blenden schnelle Gewinnversprechen selbst absolute Profis regelmäßig. Ich kenne Menschen, die seit mehreren Jahren immer wieder in verschiedenste Investment-Networks einsteigen und am Ende immer wieder feststellen, das die Firma, die so viel versprochen hat, im Endeffekt doch nichts hält – um plötzlich Pleite zu sein. Und wieder fangen diese Profis an, neue Partner zu suchen. Und das Jahr für Jahr erneut – bis das Vertrauen verspielt ist.

Und genau deshalb ist die Wahl des richtigen Unternehmens wichtig!

In finanzieller Hinsicht ist ein Vergleich der verschiedenen Investitionen und Networks natürlich nicht unbedingt einfach. Dennoch habe ich mir mal meine Gedanken gemacht, wenn man eine Investition in ein passives Investment mit einer Investition in ein Produkt vergleicht. Hier ist natürlich auch zu beachten, dass ein Produkt angekauft wird, um es dann wieder mit Gewinnspanne zu verkaufen. Hier ist also ein Zeitaufwand notwendig. Aber auch beim „Passiven“ Investment muss man Zeit investieren, um sich ausführlich informieren zu können, ansonsten ist Verlust von Kapital vorprogrammiert.

Mit einem passiven Investment, wobei ich da ganz klar anmerken muss, das dass Risiko des Verlustes hoch sein kann, kann ich monatlich zwischen 0,5 % bishin zu rund 10 Prozent verdienen, wobei man bei letzteren sagen muss, das ich aus der Vergangenheit gelernt habe, das dies selten länger also einige Monate gut geht – Hier ist also Kapitalverlust vorprogrammiert!

30% monatlich kann man beispielsweise dann erreichen, wenn man aktiv mit Kryptowährungen handelt – hier sind jedoch ein fundiertes Wissen und sehr viel Zeit und Stress notwendig, da man quasi rund um die Uhr mit Überwachung und Handel beschäftigt ist. Zwar versprechen diverse Signalgruppen, das man schnell und einfach mit deren Signalen Geld verdienen kann, doch die Realität sieht meist anders aus. Daher halte ich von solchen Signalgruppen und mittlerweile auch Signalnetworks nicht viel. Noch dazu entsteht beim Daytrading meist eine hohe Steuerlast, die die meisten massiv unterschätzen. Gerade im Bereich von Kryptowährungen ist dies häufig ein Fehler, der viele später teuer zu stehen kommt. Hierzu findest du übrigens mehr auf meiner Partnerseite Kryptofragen.de.

Und der Verdienst beim einem Produkt-Network?

Ein Vergleich ist wie schon erwähnt eine Herausforderung. Investiert man vorallem bei einem passiven Investment sehr viel Zeit, um sich umfangreiches Wissen anzueignen, investiert man bei einem Produktnetwork Zeit, selbst Produkte mit einer Gewinnspanne zu verkaufen und sich gleichzeitig ein Team aufzubauen, mit welchem man seine Arbeitskraft dann multipliziert. Um das ganze vorerst einfach zu erklären, habe ich mich hier dann direkt mit der Rendite beschäftigt, welche ich durch den Verkauf von Produkten erwirtschaften kann. Ja, ich muss dabei Zeit investieren – aber das muss ich bei einem passiven Investment genau so. Zusätzlich kann ich mir ein passives Einkommen aufbauen, indem mein Team mit Vertriebspartnern wächst, oder indem meine aktiven Kunden regelmäßig nachbestellen.

Verkaufe ich beispielsweise unseren Bestseller „Clean 9“ so muss ich ihn natürlich erstmal einkaufen. Hierfür bezahle ich bei meiner aktuellen Karrierestufe 95,30 Euro. Verkaufe ich die Box dann zum UVP, so erhalte ich 135,55 Euro. Das ergibt dann eine Differenz und somit meine Gewinnspanne von 40,25 Euro.

„Clean 9“ ist übrigens eine geniale Reinigungskur, welche einen übersäuerten Körper wieder basisch macht. Ich mache es mittlerweile regelmäßig 4 mal im Jahr, um meiner Gesundheit etwas gutes zu tun. Und du weist ja, das man als Unternehmer immer FIT sein möchte.

Rendite von 42,23 %

Rechne ich nun den Gewinn mit meiner Investition entgegen, so ergeben sich für mich durch den Verkauf einer „Clean 9“ Box 42,23 % Rendite. Und da soll nochmal jemand sagen, Produktnetwork würde sich nicht lohnen? Gehe ich jetzt davon aus, das mein Kunde zufrieden ist und die Kur genau so wie ich 4 mal pro Jahr wiederholt, so verdiene ich mit einem Kunden bereits 161 Euro pro Jahr. Die Gewinnspanne kommt übrigens aus dem Marketingbudget der Firma. Wenn du dir jetzt denkst, das Marketingbudget sei ganz schön hoch, dann vergleich es mal mit dem Marketingbudget anderer Unternehmen, die den Vertrieb im Einzelhandel bevorzugen. Da wird einem schnell schwindelig. Dort wird dann eben an der Qualität der Produkte gespart. Im Network Marketing ist das zum Glück oft anders,.

Viele Unternehmen im Network Marketing haben eine große Vision und entsprechend oft Standarts und Regeln im Unternehmen und vertreten sehr oft einen hohen ethisch und moralischen Standart. Deshalb mag ich diese Vertriebsform auch sehr. Natürlich ist auch hier die richtige Unternehmenswahl wichtig.

Passives Einkommen?

Passives Einkommen kommt übrigens im Network Marketing dann, wenn du viele zufriedene Endkunden hast, oder wenn du so zufriedene Kunden hast, das sie die Produkte auch weiterempfehlen wollen. Deine Partner können sich dann auch ein zusätzliches Einkommen aufbauen – und das tolle ist: Dafür, dass du Ihnen bei Fragen zur Seite stehst, wirst du auch an deren Produktverkäufen beteiligt.

Gehen wir mal davon aus, im Laufe der nächsten Jahre hast du 100 Endkunden, die 4 mal im Jahr eine „Clean 9“ Kur machen. Dann verdienst du hier jedes Jahr 161 Euro x 100 = 16100 Euro. 16100 Euro klingt noch nicht nach so viel, oder? Dann überleg mal genau: Du tust jedes Jahr 100 Menschen etwas gutes, mit dem sie sich körperlich und energetisch besser fühlen können, und verdienst noch 16100 Euro? Klingt doch schon nicht schlecht oder? Immerhin muss man dem gegenüber nur „Die Kiste“ geben. Man kann das ganze sogar mit dem Internet kombinieren und ggf. automatisierte Verkaufssysteme aufbauen.

Zusätzlich kann man bestehenden Kunden auch das Autoship-Programm zeigen, mit welchem dann monatlich automatisch Produkte geliefert werden. Schließlich bietet die Firma wesentlich mehr als nur das Clean 9 Programm. So sind tägliche Verbrauchsprodukte wie Zahnpasta, Shampoo, Seife, Deo & Co genau so vertreten wie andere Produkte für eine bessere Gesundheit. Sehr cool finde ich auch die Energy-Drinks. Bei uns ist alles natürlich und nachhaltig produziert, was mir besonders wichtig ist. Es soll ja auch etwas nutzen. Mit dem Autoship Programm bekommen Kunden die Lieferungen frei haus – ein Kunde kann also auch schnell mal 1000 Euro Pro Jahr an Provisionen generieren. Gehen wir also davon aus, das die Hälfte der zufriedenen Kunden nun am Autoship Programm teilnimmt, kann die Zusammenarbeit mit dem Kunden mir tatsächlich schnell 1000 Euro im Jahr einbringen.

58050 Euro im Jahr!

Und schon sind wir nur dank zufriedener Kunden bei 58.050 Euro im Jahr. Passiv! Natürlich ist hierfür ein Zeitaufwand notwendig. Du musst erstmal 100 zufriedene Endkunden aufbauen und mindestens die Hälfte sollte sich für’s Autoship entscheiden. Aber dann macht es auch richtig Spaß. dank unseres Systems kannst du übrigens unter anderem deine Kunden relativ einfach mit dem Vitalmeeting betreuuen. Dort bekommen sie immer alle notwendigen Informationen.

Die Kraft der MULTIPLIKATION und DUPLIKATION

Und jetzt wird es ganz besonders spannend. Als Partner bei Forever bist du berechtigt, auch weitere Partner einzuladen. Bitte lade hier auch nur wirklich Menschen ein, mit denen du künftig zusammen arbeiten möchtest. Es bringt dir nichts, jeden einzuladen, denn Network Marketing ist immer ein Mensch zu Mensch Geschäft. Du möchtest dir doch gerne aussuchen, mit wem du zusammen arbeitest?

Entweder du lädst deine besten Endkunden ein, oder sie fragen direkt bei dir, wie auch sie vom Geschäft partizipieren können. Dir steht natürlich auch frei, erfolgreiche Vertriebler einzuladen. Gerade für diese und natürlich auch deine anderen Gäste hat unser Team den Powerday ins Leben gerufen. Somit kannst du alle Interessenten ganz entspannt auf das Event einladen und musst nicht selbst zuviel präsentieren.

Haben wir nun noch von den 100 Kunden 10 Partner gewinnen können, welche auch nur Endkunden haben, welche 4 mal pro Jahr Clean 9 konsumieren, so werden wir an der Differenz beteiligt. Ich gehe jetzt in meiner Rechnung mal von nur 3% Differenz aus. Sind also von unseren 100 Kunden nur 10 Endkunden als Partner aktiv, welche wiederrum 100 Endkunden haben, bekommen wir zusätzlich nochmal 16200 Euro. Aber auch dort werden wieder begeisterte Endkunden dabei sein, die Partner werden wollen.

Über eine Million Euro pro Jahr?

Wenn du dir das nun hoch rechnest, was du im Jahr verdienen kannst, dann kannst du dir vorstellen was möglich ist. Viele Menschen denken immer, es sei utopisch ein sechsstelliges Jahreseinkommen zu erzeugen. Von 7 stellig assozieren alle, das es sich um Betrug handeln muss. Doch warum ist das so? Weil wir zum „Klein Denken“ erzogen wurden. Unser System fordert von uns, klein zu denken, sonst wären wir ja nur überheblich, verwöhnte Menschen. Aber stell dir doch mal selbst die kritischen Fragen:

  • Kann ich nicht auch viel gutes tun, wenn ich viel Geld habe?
  • Kann ich nicht auch Geld spenden, wenn ich Geld habe?
  • Habe ich die Zeit und Mittel, um meine Freizeit so zu gestalten, wie ich möchte?
  • Kann ich also auch in meiner Freizeit gutes tun?
  • Bringt mich meine Arbeit meiner Vision näher?
  • Verbesser ich das Leben vieler Menschen mit dem was ich tue?

Wenn du jetzt in dich hinein horchst, wirst du erkennen, das Geld zu besitzen eine tolle Sache ist. Du entscheidest dann im Endeffekt, ob du das Geld verprasst oder für gute Zwecke einsetzt. Du gibst dem Geld die entsprechende Energie. Und Geld ist ein Energieausgleich.

Machst du etwas mit Begeisterung, dann folgt das Geld automatisch

Eine Million im Jahr ist durchaus möglich. Wenn du hier das Geschäft deines Lebens finden solltest, und glaube mir, es gibt viele Menschen für die Network Marketing einfach pure Leidenschaft ist – dann wird dieser Verdienst die logische Konsequenz nach vielen Jahren an Durchhaltevermögen sein. Wenn du eine gute Firma, mit guten Produkten, einem guten Team und deiner Willenskraft kombinierst, wirst du nicht drum herum kommen, eines Tages über eine Million in einem Jahr zu verdienen. Hierfür ist es aber wichtig dran zu bleiben. Das schöne im Network Marketing ist natürlich, dass du es auch erst langsam nebenbei starten kannst, und dann konsequent weiter aufbaust, bis du einiges Tages deinen Hauptberuf nicht mehr benötigst – falls das für dich überhaupt erstrebenswert ist. Ansonsten kannst du auch einfach weiter nebenher dein Geschäft aufbauen.

Alles kann – nix muss – Das schönste Geschäft der Welt?

Für mich definitiv. Mit meinem Antrag habe ich mich damals – ganz nebenbei ohne irgendwelche Verpflichtungen, dazu entschieden, dieses Unternehmen als meinen Partner auszuwählen. Für mich war das die bisher beste Entscheidung meines Lebens. Hier habe ich Produkte, mit denen ich wirklich etwas gutes tun kann. Hier habe ich Produkte, die die Welt positiv verändern. Und ich biete anderen die Möglichkeit, sich hier auch ihre finanzielle Freiheit aufzubauen. Stell dir einfach eine Frage: Wieviel Geld benötige ich für ein finanziell freies Jahr? Das können 12.000 Euro sein, wenn du geringe Ansprüche hast oder auch 500.000 Euro wenn du sehr hohe Ansprüche hast. Und auf diese Ziele kannst du dann hin arbeiten. Und so mit vielleicht 5 Stunden pro Woche langfristig in deine finanzielle Freiheit investieren.

Was meinst du? Ist das erstrebenswert? Träumst du von finanzieller Freiheit und bist du dazu bereit, ein wenig deiner Zeit und ein wenig Kapital zu investieren? Dann denke ich, ist Network Marketing das richtige Geschäft für dich. Neue Menschen kennenlernen, anderen Menschen helfen und sich dazu noch die finanzielle Freiheit aufbauen. Für mich das schönste Geschäft der Welt.

Du möchtest dir auch deine finanzielle Freiheit aufbauen?

Dann meld dich bei mir! Entweder du meldest dich direkt als FBO bei meinem Vertriebspartner Forever Living Products an, in dem du auf einen der oft verteilten Buttons klickst, oder du schreibst mir erstmal eine Whatsapp Nachricht. Dann vereinbaren wir einfach ein Telefonat und ich lad dich dann zum nächsten Event ein, was für dich geografisch und zeitlich am besten passt oder gebe dir Informationen über die weiteren Schritte durch.

Auch wenn du dich selbstständig anmeldest melde ich mich natürlich bei dir, damit du auch die entsprechende Nachbetreuung bekommst und mein Mentoring in Anspruch nehmen kannst. Im seriösen und professionellen Network Marketing verdient man immer dann mehr, wenn man anderen hilft, dass sie ihre Ziele erreichen. Man trägt den Hund natürlich niemals zum jagen, doch macht es durchaus Sinn, wenn man seinem Team ein Vorbild ist und es motiviert. Daher ist es auch extrem wichtig einen geeigneten Mentor zu wählen, mit dem man wirklich langfristig erfolgreich wird.

Falls du möchtest, das ich dein Mentor bin, dann lass es mich also einfach wissen, oder melde dich an. Alles weitere besprechen wir dann am Telefon, um auch dir langfristig in die finanzielle Freiheit zu verhelfen und zu prüfen, ob wir beide zusammen passen. Und glaub mir, anhand meiner Erfahrungen, kann ich dir genau sagen, was funktioniert und was eben nicht so erfolgreich ist. Ich habe schon einige wertvolle Erfahrungen machen dürfen… 🙂

Abschließend hoffe ich, dass dir dieser Beitrag geholfen hat. Geholfen, bei der Wahl des richtigen Network Marketing Unternehmens. Geholfen bei der Wahl des richtigen Umfeld, welches dein Vorankommen bezüglich finanzieller Freiheit maßgeblich beeinflussen wird und wünsche dir noch alles alles gute zum erreichen deiner Ziele 🙂

About Stephan Zeigt

Mein Name ist Stephan, ich bin 31 Jahre jung und habe bereits mit 15 Jahren miterleben müssen, dass Banken und das derzeitige Finanzsystem nicht immer unsere Freunde sind. Ohne dies zu wissen, haben mich Ereignisse in meiner Jugend bereits geprägt und dafür gesorgt, das ich im Jahre 2016 auf Kryptowährungen gestoßen bin. Auch ich habe das Potential erst verkannt – dennoch habe ich mich 2016 dazu entschlossen, erste Bitcoins zu kaufen. Mit Network Marketing konnte ich mir dann ein ansehnliches Kryptowährungsportfolio aufbauen. Mittlerweile bin ich überwiegend nur noch als Investor tätig. Der Fokus liegt hier natürlich auf Kryptowährungen. Mein gesamtes Wissen, Analysen, Erfahrungen und vieles mehr, findest du hier auf meinem Blog und meinen Social Media Kanälen.

Check Also

Reich durch Erfolgsmenschen ? – Die Freedom Business Academy

Vor einigen Tagen wurde ich eingeladen, mir die Freedom Business Academy anzuschauen. Dies ist eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.